usk3ZugEmblem uskEmblem

3. Zug

Uniformiertes Schützenkorps

Gifhorn von 1823 e.V.

 
 
 
 

ÜBER UNS     Wappentier


Das Wappen und die Zugkette des 3. Zugs

Beim großen Festumzug, am Schützenfest-Sonntag den 22.06.1962, führte der 3. Zug, trotz erheblicher Widerstände des damaligen Kommandos, sein neues Maskottchen, den Heidschnucken-Bock Hansi, mit durch die Stadt. Der Bock wurde in wochenlanger Arbeit auf diesen Moment vorbereitet. Er wurde an Marschmusik und Straßenlärm gewöhnt, damit er überhaupt einigermaßen mitmarschiert. Das war die Geburtsstunde des Wappens und der Zugkette des 3. Zugs.

Wappentier als damaliger Zeitungsausschnitt
Wappentier aus damaligem Zeitungsausschnitt

Die Zugkette, im Zeichen des Heidschnucken-Bock, wurde 1963 von Wolfgang Braun und Harro Gade gestiftet. Angefertigt wurde die Zugkette von dem Goldschmiedemeister Kieselbach aus Gifhorn. Sie ist ein absolutes Unikat.


Wappentier des 3. Zugs
Wappentier des 3. Zugs
Wappentier des 3. Zugs
Wappentier des 3. Zugs mit Tafel
Zugkette des 3. Zugs
Zugkette des 3. Zugs

 
 
© 2019, 3. Zug, Uniformiertes Schützenkorps Gifhorn von 1823 e.V.